Haartransplantation

Für gesundes und dichtes Haar

Lichte Haare, Geheimratsecken oder eine Halbglatze gehörten früher zum Älterwerden dazu. Man hat sich damit abgefunden. Heute ist das anders.

Haarausfall oder lichtes Haar sind ein Phänomen, das zumeist mit Männern in Verbindung gebracht wird. Leider sind mittlerweile auch viele Frauen von diesem Thema betroffen. Denn Haare sind heutzutage ein fester Bestandteil des ästhetischen Schönheitsideals Sie drücken Individualität aus und gehören zum Gesamtbild eines Menschen. Somit wird gesundes und dicht wachsendes Haar immer wichtiger für die menschliche Psyche.

Eine Haartransplantation (auch Haarwiederherstellung oder Haarimplantation genannt) stellt das Haar wieder her, indem neue Follikel in kahle oder verdünnte Bereiche transplantiert werden. Gesunde Follikel werden aus anderen Bereichen des Körpers entnommen – meistens aus dem Rücken oder den Seiten des Kopfes.

Dies kann durch Entfernen eines einzelnen Haut- und Haarstreifens oder durch einzelnes Entfernen der Follikel erfolgen. Die Anzahl der benötigten Transplantate hängt vom Patienten und der Größe des zu behandelnden Bereichs ab. Die gebräuchlichste Methode ist die FUE-Methode.
Erfahren Sie mehr über uns
Unsere Partnerklinik in Izmir

Ekol Hastanesi

Unsere Partnerklinik in Izmir ist mit ihrem Technologiestand einer der modernsten Hospitale in der gesamten Türkei. Dementsprechend wartet auf Sie eine freundliche, kompetente und bilinguale (Deutsch und Englisch) Betreuung, die ihresgleichen sucht. Zusätzlich ist unsere Partnerklinik Europas erstes und größtes HNO-Krankenhaus und legt einen großen Wert auf Patientenzufriedenheit und Patientengesundheit.

Unser Ablauf

1. Beratung

Bei einem Telefonat lernen wir uns kennen, sprechen über eine mögliche Zusammenarbeit und klären alle offenen Fragen.

2. Behandlung

Nachdem alle Details abgesprochen und geklärt wurden, beginnen die ersten Untersuchungen von unserem Experten.

3. Betreuung

Am Ende ihrer Reise lassen wir Sie natürlich auf keinen Fall alleine! Hand in Hand gehen wir gemeinsam die ersten Schritte und führen Sie zum gewünschten Ziel.

Unsere Behandlungen

„FUE (Follicular Unit Extraktion) ist eine nahtlose, schmerzfreie Methode ohne Narbenbildung, die das tägliche Leben nicht beeinträchtigt. Mit richtiger Vorbereitung und korrekter Technik führt sie zu ausgezeichneten Ergebnissen.“

„Weitere Behandlungen:

Die Augenbrauentransplantation ist ein Eingriff der Eigenhaartransplantationen. Bei dieser OP werden körpereigene Haare an einer neuen Position eingepflanzt. Im Normalfall werden die Haare vom Hinterkopf entnommen, da die der restlichen Gesichtsbehaarung am nächsten kommen und Narben gut verdeckt werden können.

Eine weitere Art der Eigenhaartransplantation ist die Barthaartransplantation. Hierdruch lässt sich lückenhafter oder gänzlich fehlender Bartwuchs korrigieren. Auch hier werden Haare aus dem Hinterkopf entnommen, präpariert und anschließend im Gesicht wieder eingepflanzt. So können Lücken im Bart, leichte Behaarung an den Wangen und sogar ein ganzer Bart aufgefüllt werden.“

Lass uns bei einem kostenlosen Erstgespräch kennenlernen

FAQ’s

Wie viele Transplantate sollte ich transplantieren lassen?

Jeder Patient hat eine unterschiedliche Dicke, Menge und Leere. Die Anzahl der Transplantate sollte vom Arzt und dessen Team entsprechend den biologischen Bedürfnissen festgelegt werden. Um die Blutzirkulation nicht zu schädigen, wird die ideale Menge an Transplantaten für eine optimale Haartransplantation erörtert. Zu viele Transplantate können sogar zu mehr Haarausfall führen.

Wie sehr wird es weh tun?

Wenig bis keine Schmerzen. Ihre Kopfhaut wird mit Lokalanästhesie-Injektionen betäubt. Kurz darauf spüren Sie nichts mehr. Langes Hinlegen mag etwas unangenehm sein, aber unser Team macht während des Eingriffs kleine Pausen. Sie können auch die „Comfort FUE“ -Methode wählen und sich von unseren Anästhesiespezialisten sedieren lassen, damit Sie noch weniger vom gesamten Prozess miterleben.

Wie erkennbar wird die Narbenbildung sein?

Die Transplantation follikulärer Einheiten erfordert mikroskopische Einschnitte in den Empfängerbereich und alle daraus resultierenden Narben sind für das Auge im Allgemeinen unsichtbar. Die eine kleine Narbe aus dem Spenderbereich auf der Rückseite Ihrer Kopfhaut wird jedoch durch die dort vorhandenen Haare verdeckt. Zusammengefasst bleiben kaum Narben über.

Wie lange dauert es bis Anzeichen von Wachstum sichtbar werden?

Das Haarwachstum ist ein Prozess, der mit der Operation beginnt und endet, wenn alle neuen Follikel wachsen. Nach dem Eingriff können die ersten Anzeichen eines Wachstums aufgrund des natürlichen Wachstumszyklus des Haares bis zu vier Monate dauern. Die neuen implantierten Haarfollikel fallen innerhalb von 3 Monaten aus und es wachsen neue nach! Also keine Sorge, wenn Sie diese verlieren!

Werden die Ergebnisse dauerhaft sein?

Die transplantierten Haarfollikel sind genetisch resistent gegen Kahlheit, sodass sie über Ihr Leben hinweg weiterwachsen. Deshalb werden die neuen Follikel von der Rückseite oder der Seite des Kopfes genommen.

Wie lange muss ich mich ausruhen? (Schonzeit nach dem Eingriff)

Jeder Patient hat eine unterschiedliche Dicke, Menge und Leere. Die Anzahl der Transplantate sollte vom Arzt und dessen Team entsprechend den biologischen Bedürfnissen festgelegt werden. Um die Blutzirkulation nicht zu schädigen, wird die ideale Menge an Transplantaten für eine optimale Haartransplantation erörtert. Zu viele Transplantate können sogar zu mehr Haarausfall führen.

Wie wird mein Hinterkopf aussehen?

Die Follikel werden zufällig von der Rückseite oder Seite des Kopfes gesammelt. So können ungeschulte Augen nicht verstehen, dass Sie eine Haartransplantation hatten. Dementsprechend wird niemand eine Art Lücke am Hinterkopf bemerken.
Sagen Sie hallo!
DatenschutzImpressum
menuchevron-down
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram